uber-burgfyr

Hallo, Moin Moin und herzlich willkommen auf den Seiten von BURGFYR!

 

Auf dieser Seite möchten wir über die Hintergründe berichten und Antworten auf brennende Fragen á la Was? Warum? und Wie? geben. Begleitet uns auf dieser kurzen Einführungsfahrt.

 

Was ist BURGFYR?

Hinter BURGFYR steckt die Idee neue Taschenkonzepte zu entwickeln, die sich vor allen anderen Dingen durch ihre:

 

  • Funktionalität
  • Robustheit und
  • Einfachheit auszeichnen.

 

Funktionalität: Grundlegend möchte man viel von seinem Kram in seinen Taschen verstauen, weshalb wir immer den Anspruch haben, den größtmöglichen Stauraum auf beengtem Platz bereit zu stellen.

 

Robustheit: Robuste Materialien sorgen dafür, dass die Taschensysteme lange überdauern. BOB ist euer neuer Gefährte.

 

Einfachheit: Letztendlich ist die Einfachheit kein zu unterschätzender Faktor,denn wer auf einem Trail oder dem morgendlichen Arbeitsweg unterwegs ist, verlangt nach einfacher Handhabung und einem einfachen Aufbau. Nicht zuletzt wird auch die Wartung der Taschen erleichtert.

Heiße Bob - Suche nette Mitfahrgelegenheit

 

Warum?

Ursprünglich fand man unsere Taschen noch fast ausschließlich an Mountainbikes, um dieses für Tagestouren oder Wochenendtrips mit zusätzlichem Stauraum variabel zu erweitern. Da die Taschen „rackless“ (also trägerlos) konzipiert sind, muss man sich keine Gedanken, um schwere Anbauteile machen, sondern befestigt zum Beispiel, den nur etwa 50g leichten Bug Out Bag (BOB) direkt am Bike.

 

Rackless? Bikepacking? "Trägerlos" oder wie oder was?

Ein "rackless"-system kommt ohne Anbauteile, also ohne Gepäckträger oder Mounts für Satteltaschen aus. Es ist daher bereits um diesen Faktor leichter, als übliche Systeme. Auch können "trägerlose" System adaptiver sein, als herkömmliche Satteltaschen, denn bei diesen muss jedesmal "der große Ranzen geschultert" werden, unabhängig vom Einsatzzweck.

Ihr erwerbet beim Kauf auf BURGFYR also immer auch ein Stück Flexibilität. Diese Flexibilität bzw. Adaptivität sorgt dafür, dass für die Tagestour, vielleicht ein BOB eingeplant werden kann. Das Gewicht sinkt, die Flexibilität steigt. Möchte man dann doch mal länger unterwegs sein und verlangt nach mehr Zuladung, kann dieses nun modular und flexibel gelöst werden.

Wir verstehen Bikepacking demzufolge als Flexibilisierung des Fahrradreisens und nicht in erster Linie als reine Verschlankungskur für den Drahtesel. Wobei auch dies eine Rolle spielt und schlussendlich dem Radreisenden manch anderen Blickwinkel eröffnet, als dies mit einem schwerem Satteltaschen-Rack möglich gewesen wäre.

Das schnittigere Fahrgefühl ist dann natürlich genauso inklusive. 【ツ】

BOB

 

Wie ist die weitere Entwicklung geplant? Und wie kann ich Taschen erwerben?

Die Entwicklung ist in vollem Gange. Derzeit wollen wir größere Taschenkonzepte adaptiver gestalten, diese also für gleich mehrere Räder angleichen, sodass variable Kosten, aufgrund einer individuellen Fertigung wegfallen. Auch eine neuartige Satteltasche, die ebenfalls rackless/trägerlos ist liegt bereits als Prototyp hier und wird gerade gefahren. Mehr Infos dann –zu gegebener Zeit- im BURGFYR-BLOG!

 

Kaufen könnt Ihr die derzeit verfügbaren Modelle gleich hier im Shop. Wenn Ihr eine Anfrage habt, zögert keinesfalls und nutzt unser Kontaktformular.